innocam.NRW Mobility Meeting 2022
Automatisierung und Vernetzung weiterdenken

Nach der erfolgreichen Durchführung des ersten Mobility Meetings im November 2021 sind wir am Donnerstag, 24. November 2022 erneut live und in Präsenz für Sie aktiv. Das Mobility Meeting 2022 schaut dabei auf die spannenden letzten drei Projektjahre zurück und richtet anschließend den Blick nach vorn, um mit den Teilnehmer:innen die Zukunft der automatisierten und vernetzten Personen- und Gütermobilität weiterzudenken.

Einladung zur aktiven Teilnahme

Das Mobility Meeting legt seinen Schwerpunkt wieder auf des aktive Netzwerken und lädt ein zum lockeren Kennenlernen, während der ausgedehnten Registrierungsphase ab 9 Uhr, in längeren Pausen und bei einem Abendempfang. Expert:innen aus Unternehmen und Wissenschaft können mit Entscheider:innen aus Kommunen und Gesellschaft in Kontakt treten und sich zu Forschungsansätzen, Use Cases und Mobilitätsfragestellungen austauschen.

Studien und Workshop

Weitere Highlights der Veranstaltung sind die Vorstellungen zweier Studien, die im Rahmen der Netzwerktätigkeit beauftragt wurden. Der Autor der Metastudie zur Akzeptanz von automatisierter und vernetzter Mobilität wird selbst die Ergebnisse vorstellen und Fragen aus dem Publikum beantworten.

Die Untersuchung rechtlicher Fragestellungen des hochautomatisierten Fahrens wird in Düsseldorf erstmalig der Öffentlichkeit präsentiert. Besonders interessierte Gäste können während der Mittagspause auch an einem Train-the-Trainer Workshop zu den rechtlichen Fragestellungen teilnehmen, der den Teilnehmer:innen ermöglicht, eigene Use Cases einzubringen und gemeinsam zu erörtern. Die Teilnehmerzahl für diesen Workshop ist begrenzt, sichern Sie sich jetzt einen Platz!

Ausstellung

Die Veranstaltung wird auch in diesem Jahr von einer Ausstellung begleitet, die den Teilnehmer:innen konkrete Anwendungsfälle und greifbare Umsetzungsmöglichkeiten der automatisierten und vernetzten Mobilität vermitteln wird. Über die präsentierten Verkehrsmittel halten wir Sie in Kürze an dieser Stelle auf dem Laufenden.

Programm

Ab 9:00

Registrierung und Frühstücksempfang

10:00

Eröffnung durch innocam.NRW

Prof. Dr. Lutz Eckstein, wissenschaftlicher Leiter innocam.NRW

10:15

 Grußwort

Oliver Krischer, Minister für Umwelt, Naturschutz und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen

10:30

Begrüßung

Ministerium für Umwelt, Naturschutz und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen

10:45

Präsentation: Drei ereignisreiche Jahre Kompetenznetzwerk automatisierte und vernetzte Mobilität innocam.NRW

Marcel Sonntag, Projektkoordinator innocam.NRW &
Michaela Wacker, Innovationsmanagerin innocam.NRW

11:30

Kaffeepause

12:00

Erfolgsgeschichten aus NRW: Use Case Transport medizinischer Güter

Prof. Dr. Moormann, Institut für Flugsystemdynamik RWTH Aachen University
& Sabine Salla, Universitätsklinik Aachen

12:30

Studienergebnisse „Rechtliche Fragestellungen des hochautomatisierten Fahrens – Gesetzesübersicht und Use Cases“

13:15

Mittagspause

 

Während der Pause findet von 13:15 – 14:00 Uhr ein Train the Trainer Workshop zur Studie „Rechtliche Fragestellungen des hochautomatisierten Fahrens“ statt. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt!

14:30

Erfolgsgeschichten aus NRW: Use Case Autonomer ÖPNV

15:00

Studienergebnisse „Akzeptanz von automatisierter und vernetzter Mobilität – eine Übersicht“

Jun.-Prof. Dr. Stefan Brandenburg, Johannes Gutenberg Universität Mainz

15:30

Kaffepause

 

Während der Pause

World Café: Thematische Diskussionsrunden zum inhaltlichen Netzwerken

16:00

Impuls und Diskussion: Blick nach vorn – Die Zukunft der automatisierten und vernetzten Mobilität

16:45

Verabschiedung durch innocam.NRW

Ab 17:00

Empfang

Programm

Ab 9:00 Registrierung und Frühstücksempfang
10:00 Eröffnung durch innocam.NRW
Prof. Dr. Lutz Eckstein, wissenschaftlicher Leiter innocam.NRW
10:15 Grußwort
Oliver Krischer, Minister für Umwelt, Naturschutz und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen
10:30 Begrüßung
Ministerium für Umwelt, Naturschutz und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen
10:45 Präsentation: Drei ereignisreiche Jahre Kompetenznetzwerk  automatisierte und vernetzte Mobilität innocam.NRW
Marcel Sonntag, Projektkoordinator
Michaela Wacker, Innovationsmanagerin innocam.NRW
11:30 Kaffeepause
12:00 Erfolgsgeschichten aus NRW: Use Case Transport medizinischer Güter
Prof. Dr. Moormann, FSD RWTH Aachen University
Sabine Salla, Hornhautbank Aachen
12:30 Studienergebnisse „Rechtliche Fragestellungen des hochautomatisierten Fahrens – Gesetzesübersicht und Use Cases“
N.N., TÜV Rheinland GmbH
13:15 Mittagspause
Während der Pause findet von 13:15 – 14:00 Uhr ein Train the Trainer Workshop zur Studie „Rechtliche Fragestellungen des hochautomatisierten Fahrens“ statt. Begrenzte Teilnehmerzahl!
14:30 Erfolgsgeschichten aus NRW: Use case Autonomer ÖPNV
N.N. , MonoCab?
15:00 Studienergebnisse „Akzeptanz von automatisierter und vernetzter Mobilität – eine Übersicht“
Jun.-Prof. Dr. Stefan Brandenburg, Johannes Gutenberg Universität Mainz
15:30 Kaffepause
World Café: Thematische Diskussionsrunden zum inhaltlichen Netzwerken
16:00 Impuls und Diskussion: Blick nach vorn – Die Zukunft der automatisierten und vernetzten Mobilität
Moderation: Prof. Dr. Lutz Eckstein, wissenschaftlicher Leiter innocam.NRW
16:45 Verabschiedung durch innocam.NRW
Ab 17:00 Empfang

Die Veranstaltung wird erneut von einer Ausstellung begleitet, die den Teilnehmer:innen konkrete Anwendungsfälle und greifbare Umsetzungsmöglichkeiten der automatisierten und vernetzten Mobilität vermitteln wird.

Über die präsentierten Verkehrsmittel halten wir Sie in Kürze an dieser Stelle auf dem Laufenden.