Geballte Kompetenz und regionale Perspektiven

Das innocam.FORUM ist ein Austauschformat des Kompetenznetzwerks für automatisierte und vernetzte Mobilität in Nordrhein-Westfalen. Lernen Sie Projekte und Akteure aus den unterschiedlichen Kompetenzregionen in NRW kennen, informieren Sie sich zu aktuellen Themenschwerpunkten der automatisierten und vernetzten Mobilität und knüpfen Sie wertvolle Kontakte mit anderen Netzwerkakteuren.
Am 2. September 2021 findet das dritte innocam.FORUM statt, gastgebende Region ist Aachen und Fokusthema Testfelder der automatisierten und vernetzten Mobilität.

Egal, ob Sie bereits Mitglied bei innocam.NRW sind oder Ihr Interesse an den Themen geweckt wurde: Melden Sie sich ab sofort über Eventbrite an.

innocam.FORUM Aachen

Die Region Aachen ist als westlichste Kompetenzregion in Nordrhein-Westfalen von Forschungsexzellenz, der Nähe zu den Niederlanden und Belgien sowie fortschrittlichem Regionalwandel geprägt. Innovative Forschung auf dem Gebiet der automatisierten und vernetzten Mobilität wird an den zwei größten Hochschulen der Region, der RWTH Aachen University und der FH Aachen University of Applied Science groß geschrieben. Zusammen mit führenden Unternehmen aus der Mobilitätsbranche werden richtungsweisende Projekte auf die Straße, die Schiene und in die Luft gebracht.

Die Veranstaltung innocam.FORUM Aachen findet virtuell statt und ist in zwei Teile aufgeteilt.

In Teil eins (10 – 13 Uhr) werfen wir einen Blick auf die Region Aachen und geben herausragenden Akteuren aus den Bereichen Forschung, Vernetzung und Verkehr eine Plattform.
Im zweiten Teil (14 – 16 Uhr) erweitern wir den Fokus über NRW hinaus und haben spannende Projekte zu Testfeldern automatisierter und vernetzter Mobilität im Programm.

Unser Programm

Weitere Updates zum Programm folgen! Sie wollen direkt informiert werden? Dann melden Sie sich zu unserem Newsletter an und folgen Sie uns auf LinkedIn!

 

10:00 Begrüßung
10:15 Keynote
Isabel Strehle, Fachbereich Stadtentwicklung, -planung und Mobilitätsinfrastruktur, Stadt Aachen
10:30 Einführung
10:40 Vortrag „UNICARagil: Deutsche Universitäten denken automatisiertes Fahren neu
Timo Woopen, Institut für Kraftfahrzeuge, RWTH Aachen
11:00 Projekt „BrainTrain JuLiA“
Dr.-Ing. Christoph Gralla, Scheidt & Bachmann Signalling GmbH
11:20 Vortrag „flyXdrive Rescue Support – Unterstützung von Feuerwehr und Rettungskräften durch unbemannte Flugsysteme
Dr.-Ing. Johanna Holsten, flyXdrive GmbH
11:40 Q & A mit allen Vortragenden
12:00 Kaffeepause
12:10 Gesprächsrunde zum Thema Sicherheit im automatisierten und vernetzten Fahren
Gäste: Prof. Dr.-Ing. Michael Reke, Fachhochschule Aachen
Dr. Adrian Zlocki, fka GmbH
Dr. Karl Obermair, TÜV Rheinland
Moderation: Rebekka Bracht, Referentin Öffentlichkeitsarbeit innocam.NRW

14:00 Begrüßung
14:10 Projekt „Aldenhoven Testing Center“ 
Micha Lesemann, Geschäftsführer, Aldenhoven Testing Center
14:30 Projekt „Herausforderung realer Straßenverkehr – Testfeld autonomes Fahren Baden Württemberg“
Dr.-Ing. Michael Frey, stellv. Institutsleiter, Karlsruher Insitut für Technologie
14:50 Auf Englisch: Vortrag „@north  – Northern Netherlands Test Region“
Frans Hamstra, Programmleiter, Autonomer Verkehr nördl. Niederlande
15:10 Kaffeepause
15:20 Q & A und Gesprächsrunde mit den Vortragenden (auf Englisch)
Moderation: Dr.-Ing. Adrian Fazekas, Institut für Straßenwesen, RWTH Aachen 
15:50 Verabschiedung

Wir laden alle Zuschauer, Vortragenden und Moderatoren ein, mit uns zu netzwerken. Wir nutzen die Online-Plattform wonder.